King Of Queens Wiki
Advertisement

Carrie Heffernan (früher Simone) ist die Deuterargonistin von King of Queens und die Frau von Doug Heffernan und die Tochter von Arthur Spooner so wie die ältere Schwester von Sara Spooner. Im Gegensatz zu ihm hat sie keine Angst, ihre Meinung zu sagen, dazu ist sie meist selbstsüchtig und für jeden Streit zu haben, aufgrund ihrer schwierigen Vergangenheit, ist aber auch eine Liebende und loyale Frau. Im Hause Heffernan ist sie (meist) die Vernünftige mit guten Ratschlägen, welche sich meistens als goldrichtig erweisen. Jedoch ist sie bereit, auch mal nachzugeben, wenn sie mal nicht richtig liegt. Dabei verfolgt sie den Ansatz sich durchzusetzen.


Carrie kann auf den ersten Blick oberflächlich und stur wirken. Doch trotz ihrer negativen Eigenschaften hat sie ein gutes Herz. Sie teilt den Kinderwunsch mit Doug und wird schwanger, verliert aber das Kind. Da sie nur einen funktionierenden Eierstock hat, scheitern die folgenden Versuche, schwanger zu werden. Am Ende der Serie wird sie schwanger, nachdem sie mit Doug ein chinesisches Kind adoptiert.

Als sie noch jung war (im Alter von 16 zu ihrer Aussage) war, starb ihre Mutter Sophia. Ihr Vater Arthur versteckte die Dokumente, die bezeugen konnten, dass sie aufs College gehen konnte, weil er Angst hatte, alleine zu sein und für sich selbst sorgen zu müssen. So wurde sie, statt, wie gewollt Anwältin, Anwaltsgehilfin. Obwohl sie als Anwaltsgehilfin nur eher herumkommandiert wird, lässt sie sich nicht runterkriegen und man sieht ihr auch in den Szenen, die in in der Kanzlei stattfinden, die selbstbewusste und selbstsichere Figur an.

Sie ist mit ihrem Beruf zunächst zufrieden, bis sie sich in Staffel 3 mit einer Anwältin aus der Kanzlei und deren Freundinnen für einen Abend trifft und diese nach einiger Zeit bemerken, dass sie "nur" eine Anwaltsgehilfin ist. Sie beschließt, aufs College zu gehen, um endlich Anwältin zu werden. Dieser Enthusiasmus hält leider jedoch nur für eine Folge an.

Anfangs arbeitete sie noch in der Anwaltskanzlei von Mr. Kaplan. Carries Chef hieß Douglas Prouzan. Als dieser und Carrie gefeuert werden, ist sie erst arbeitlos, jedoch findet sie kurz darauf einen Job in einer Anwaltskanzlei, wo sie als Sekretärin arbeitet.

Sie hat nur wenige Freundinnen. Eine Raucherin war sie auch. Sie fängt sogar in der ersten Folge der zweiten Staffel kurz wieder an, da sich Doug ein Motorrad, als "Schlüssel" zur Unabhängigkeit, kauft. Eigentlich hieß sie Simone, aber Arthur verspielte den Namen beim Poker und fortan heißt sie Carrie.

Advertisement